Willkommen auf der Website der Gemeinde Stein AR



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Stein AR
STEIN - Die Perle im Appenzellerland

IBK-Kleinprojektefonds

Bis zum 17.02.2021 können Anträge für Begegnungsprojekte eingereicht werden.
Kultur-, Sport- und Tourismusvereine, NGOs, Gemeinden, Institutionen und Verbände, die gemeinsam mit einer Partnerorganisation aus dem Nachbarland ein Vorhaben planen, können wieder Fördermittel für Begegnungsprojekte der Internationalen Bodensee-Konferenz (IBK) beantragen. Gefördert werden grenzüberschreitende Projekte aus den Bereichen Kultur und Bildung, Sport, Umwelt und Soziales sowie Tourismus und Standortförderung.

Der IBK-Kleinprojektefonds unterstützt kleine Begegnungsprojekte mit bis zu 2.500 Euro aus Mitteln der IBK-Mitgliedsländer, z.B. für gemeinsame Workshops, interkulturelle Begegnungen oder Exkursionen zu grenzüberschreitenden Themen. Dies gilt auch für digitale Formate, die aufgrund der Corona-Situation auch grenzüberschreitend verstärkt durchgeführt werden.

Projektpartner aus dem IBK-Gebiet
Für eine Förderung der Begegnungsprojekte ist entscheidend, dass Projektpartner aus mindestens zwei Ländern und Kantonen des IBK-Gebietes zusammenarbeiten. Dazu zählen in der Schweiz die Kantone St.Gallen, Schaffhausen, Thurgau, Zürich, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden, in Österreich das Land Vorarlberg, in Deutschland die Landkreise Konstanz, Sigmaringen, Ravensburg, Bodenseekreis, Lindau, Oberallgäu und die kreisfreie Stadt Kempten sowie das Fürstentum Liechtenstein.


Interreg-Kleinprojekte: Förderanfragen nur noch nach Rücksprache möglich
Für die zweite Förderschiene der IBK, die Interreg-Kleinprojekte (bis 25.000 Euro Förderung) läuft die Interreg V-Periode 2021 aus. Bereits jetzt sind die verfügbaren Mittel für Projektträger von EU-Seite, sprich aus Deutschland und Österreich fast vollständig in Projekten gebunden. Schweizer Projektmittel sind aber noch in gewissem Umfang vorhanden. Daher können Förderanfragen nur noch nach individueller Rücksprache mit der IBK-Geschäftsstelle angenommen werden.


Eine internationale Jury der IBK entscheidet bei beiden Förderkategorien über die Anträge.
Weitere Informationen zu den Förderkriterien sowie Antragsformulare stehen auf der Homepage der IBK unter www.bodenseekonferenz.org/kleinprojekte zur Verfügung. Beratung und Unterstützung erhalten Sie bei der IBK-Geschäftsstelle in Konstanz, Lydia Tollkühn, Tel. +49 (0) 7531 / 921-83-14, tollkuehn@bodenseekonferenz.org.



Datum der Neuigkeit 25. Jan. 2021
  • Druck Version
  • PDF